Achtung: Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 16.00 bis 19.30, Sa. 10.00 bis 13.00
Exklusive Öffnungszeiten Di. - Fr. 16.00 -19.30 | Sa 10.00 -13.00
und nach Terminvereinbarung

Hitec-Team | Details  

Unserer Teamfahrer startet bei der Alpentour

2.Platz bei der 3.Etappe, Gesamtwertung 4.Platz


Bericht von Christoph Soukup

3. Etappe Alpentour: 2. Platz

Die Wetterverhältnisse waren heute im Vergleich zu den letzten Tag sehr ok. Die Strecke wurde aber auf Grund der Schneelage geändert.
Ich hab von Anfang an versucht in der Spitzengruppe zu bleiben, die sich im Laufe des Rennens immer weiter verkleinerte. Ich hatte sehr zu kämpfen um den Anschluss an die Spitze zu halten und musste deshalb oft Löcher zufahren, was mir viel Kraft kostete. In der Einfahrt zur letzte Abfahrt war ich in einer 3er Gruppe an Position 3 und konnte mich im oberen Teil noch an die 2. Position setzten.
Am Ende wollte ich eine Kollision mit Alban Lakata durch ein riskantes Überholmanöver oder einen Sturz auf dem schmierigen Zieldownhill vermeiden und habe somit als 2. die Ziellinie überquert.

In der Gesamtwertung bin jetzt auf dem 4. Rang vorgekommen.
Ergebnis 3. Etappe (69 KByte)

Platz 7 bei. Etappe, Gesamt 6. Platz



Bericht von Christoph Soukup

2. Etappe Alpentour: 7. Platz
Im Einzelstart ging es heute auf die Bergstation der Planai bis auf über 1800m.
Am Anstieg wo es noch zu fahren ging war es kalt und schwer zu fahren, aber ich habe mich ok gefühlt. Ab einer gewissen Höhe war dann auf Grund der Schneelage bergauf schieben bzw. laufen angesagt bzw. auf den flacheren Passagen in der schmalen Schneespur zu bleiben.
Im Ziel hatte ich gar kein so gutes Gefühl aber mit dem 7. Platz bin ich bei diesen Verhältnissen zufrieden. Gesamt bin ich weiterhin 6.
Morgen wartet die 3. Etappe wo es womöglich Änderungen geben könnte.

Platz 6 bei 1.Etappe

 Christoph Soukup startet bei Alpentour

Bericht von Christoph Soukup

Es waren extreme Bedingungen mit Schnee und sehr sehr kalten Temperaturen, die vor allem in den Abfahrten stark spürbar waren.
Noch in der neutralisierten Phase bin ich beinahe in einen Sturz verwickelt worden und musste kurz stehen bleiben. Den Anschluss an die Spitze konnte ich aber relativ schnell herstellen.
An der Spitze hat der spätere Gewinner das Tempo hochgehalten und ich bin lang in einer kleinen Gruppe um Platz 2 gefahren.
Am letzten Berg war ich dann auch 2. aber in der Abfahrt konnte ich durch die Kälte fast nicht mehr den Lenker halten, was mir viel Zeit und Plätzte kostete, fast wieder bei der Gruppe um Platz 2 habe ich mich dann auch noch verfahren…
Es war ein Kampf gegen die Kälte aber die Beine waren bergauf gut, weiter geht es morgen mit einem 16 km Bergeinzelzeitfahren.
 Christoph Soukup startet bei Alpentour

Christoph Soukup bei der Pressekonferenz

Heute war ich zur Pressekonferenz der Alpentour Trophy 2013 in Wien eingeladen.
Von Donnerstag bis Sonntag findet in Schladming das Etappenrennen statt! Ich nütze den Wettkampf mit seinen 4 Etappen als intensive Vorbereitung in Richtung WM.